Basarkalender Heidenheim

Termine für Flohmarkt, Kinderbasar, Kinderbörse und Basar im Raum Heidenheim

RSS 2.0

Tipps für Basargänger, Veranstalter und Verkäufer

 
Tipps für Basargänger (Käufer):

  • Auf jeden Fall pünktlich sein, es ist schwierig einen Parkplatz zu finden, nach kurzer Zeit ist es unheimlich voll, so dass man nicht mehr richtig schauen kann und die besten Teile sind dann auch schon weg.
  • Wenn möglich ohne Kinder zur Börse. Oft ist es sehr voll und schlechte Luft. In dem Gedränge gehen die Kinder unter, mit dem Kinderwagen kommt man nicht durch und ist eher ein Hindernis.
  • Große Tasche zum Umhängen mitnehmen, dann hat man die Hände frei um besser zu agieren.
  • Münzen und kleine Scheine mitbringen, zu Beginn haben viele Verkäufer noch nicht genug Wechselgeld.

Tipps für Veranstalter:

  • Sitzplätze abseits anbieten, für genervte Begleiter, erschöpfte Kunden oder/und als Treffpunkt
  • Abstellplatz für Kinderwägen oder sperrige gekaufte Teile erleichtern dem Kunden in Ruhe zu schauen (am besten mit „Bewachung“)
  • Am Basartag Flugblätter mit dem Datum der Börse in einem halben Jahr verteilen, damit Kunden und Verkäufer planen können
  • Den Basar rechtzeitig (Herbst/Wintersaison bis 15.8. und Frühjahr/Sommersaison bis 31.1.) oben über den Menüpunkt „Meinen Basar eintragen“ melden, damit er hier auf der Website erscheint
  • Eine Sammelstelle für Warenspenden schaffen, damit die Verkäufer die nicht verkaufte und nicht mehr benötigte Ware spenden können. Damit helfen Sie, gut erhaltene Bekleidung im Landkreis Heidenheim zu halten und die Kleiderkammern, denen es oft an attraktiver Ware mangelt, zu füllen. Am besten setzen Sie Sich vorher mit der Diakonie (Bahnhofstraße 33 , Heidenheim), dem Roten Kreuz (beim Krankenhaus, vor dem Parkhaus rechts) oder einer anderen Kleiderkammer in Verbindung, denn für deren Planung ist es wichtig zu wissen, wann eine größere Lieferung sortiert werden muss.

Tipps für Verkäufer:

  • Bei Kleidungsangeboten bitte angeben um welchen Größenbereich es sich handelt.
  • Die Preise am besten schon zu Hause festlegen und die Teile auszeichnen, da sich viele Kunden schwer tun nach dem Preis zu fragen damit man durch einen guten Basargänger nicht unter den Minimumpreis gehandelt wird und sich später darüber ärgert dann kann bei kurzer Abwesenheit auch jemand vom Nachbartisch vertreten
  • Wechselgeld mitbringen.
  • Ware, die nicht verkauft wurde, gut erhalten ist und dennoch kein zweites Mal mehr angeboten werden soll, bitte sinnvoll spenden und direkt an Institutionen im Landkreis weitergeben.
    Mit Ihrer Kleiderspende unterstützen Sie soziale Projekte im Landkreis.
    Die ökologisch sinnvollste und nachhaltigste Art Warenspenden weiterzugeben.

Abgabemöglichkeiten:

  • DRK Kleiderkammer Heidenheim
    Container an der Rettungswache oder direkt in der DRK Kreisverwaltung,
    Schlosshaustraße 98, Heidenheim
  • DRK Kleiderladen „kleiderglück“ Giengen
    Ware kann direkt im Laden abgegeben oder in den Container hinter dem Haus eingeworfen werden.
    Marktstraße 47 (Fußgängerzone), Giengen
  • Diakonie Kleiderladen Heidenheim
    Kleiderabgabe im Laden (Hauptstraße 88) am Donnerstag von 9 Uhr bis 12 Uhr oder im
    Haus der Kirche (Bahnhofstraße 33) am Montag von 9 Uhr bis 12 Uhr im UG
  • Kinderschutzbund „7 Zwerge“
    Jeden Montag können im Laden (Bahnhofsstraße 17, Heidenheim) Kleiderspenden abgegeben werden. Da die Lagermöglichkeiten begrenzt sind, wird nur der Jahreszeit entsprechende Kleidung entgegen genommen.
  • Caritas W52
    Neben dem Tafelladen befindet sich in der Wilhelmstraße 52 ein Laden für Kinderbekleidung und Spielzeug. Warenspenden können direkt im Laden abgegeben werden.
  • AWO Markt für Gebrauchtes
    Möbel, Kinderwägen und Spielwaren können direkt ins Gebrauchtwarenhaus in der Friedrich-Ebert-Straße 25 in Heidenheim gebracht werden.

 


 
Datenschutzhinweise | Impressum